Nutzerbild Jörg Hüttenhoff
Einladung zu einer Vortragsreihe an der Universität Köln
von Jörg Hüttenhoff - Freitag, 23. Oktober 2015, 22:57
 
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte Sie heute auf ein Fortbildungsangebot an der Universität zu Köln aufmerksam machen, dass in Kooperation mit dem GLOBE-Verein-Deutschland
insbesondere den umweltbezogenen Unterricht in den Fächern Biologie, Geographie, Chemie und Physik sowie den bilingualen Unterricht in den Blick nimmt.
Im Rahmen eines Projekts zur Verbesserung der Lehre ist es gelungen internationale Experten, die im Projekt „Global Learning and Observations to Benefit the Environment (GLOBE)“ hervorragend ausgewiesen sind, an die Universität zu Köln zu holen. Um die Netzwerkbildung zwischen Universität und Schulen zu fördern, richtet sich ein Teil des Veranstaltungskanons besonders auch an Lehrerinnen und Lehrer im aktiven Schuldienst. Im beigefügten Flyer finden Sie das vollständige Programm. Für Sie besonders relevant ist der Veranstaltungsteil GLOBE-Training.
Hier können Sie an einer oder mehreren GLOBE Trainings teilnehmen, die
Anwendung der GLOBE Ansätze im Schulunterricht kennen lernen und sich mit den internationalen Experten austauschen. Die Teilnahme ist kostenfrei und als Fortbildungsveranstaltung vom Hessischen Kultusministerium akkreditiert (LAAngebot-Nr. 01583822, Bescheid vom 13.10.2015). Gerne sind Sie auch zur
Teilnahme an der Vorlesung eingeladen. Eine Anmeldung zur Vorlesung ist nicht erforderlich.
Für Anmeldung zum GLOBE-Training können Sie den folgenden Link nutzen:
http://www.globe.gov/get-trained/workshops. Filtern Sie dann die Fortbildungsangebote nach Angeboten in Deutschland. Alternativ wenden Sie sich für Rückfragen oder auch gerne zur Anmeldung bitte an Herrn Andreas Thiemer (athiemer@uni-koeln.de).
Ich möchte Sie auch darauf hinweisen, dass GLOBE bereits seit vielen Jahren in
Deutschland aktiv ist und in der Schulpraxis angewendet wird. Der Verein GLOBE
Deutschland ist die Plattform der in GLOBE aktiven Lehrerinnen und Lehrer in
Deutschland. Besuchen Sie für weitere Informationen bitte unsere Webseite
Über das GLOBE Projekt und seine Möglichkeiten des forschenden Lernens im
internationalen Kontext können Sie sich auf http://www.globe.gov/ bzw.
Im Namen von Herrn Professor Karl Schneider von der Universität zu Köln , dem Initiator der Veranstaltung, lade ich alle interessierten Lehrer, Partner und Freunde von GLOBE dazu herzlich ein.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Anna Heyne-Mudrich